Montag, 13. März 2017

Hangbepflanzng

Nachdem heftiger Sturm unseren im letzten Jahr mühsam abgedeckten Hang an der Ostseite samt Rindenmulch weggeweht hat, haben wir das erste warme Wochenende in diesem Jahr (10.-12.03.2017) zum Ausbessern bzw. Neugestalten genutzt.
Das Unkrautvlies samt Rindenmulch haben wir nach unten weggeklappt und Michael hat auf der ganzen Länge des Hangs, das sind immerhin 17,5 Meter zwei Streifen Maschendrahtzaun verlegt.
Da der Boden noch recht locker war, hat er vorher mit einem Stampfer den ganzen Hang plattgeklopft. Das Ergebnis ist super gut, hat er aber auch einige Tage in seinen Armen gespürt.

Auf den Maschendraht haben wir dann wiederum Rindenmulch gefüllt, in der Hoffnung, dass dieser dann nicht so stark ins Rutschen kommt.
Am oberen Rand des Hangs haben wir Bodendecker Vinca minor Alba gepflanzt (bis jetzt 14 Stück, 60 Stk. kommen noch per Post), die sich hoffentlich schnell ausbreiten, weshalb wir auch auf das Unkrautvlies verzichtet haben.
Ganz oben habe ich 15 Kirschlorbeer gepflanzt, weil immer wieder ungebetene Besucher auf dem Hang rumschlappen. Die Büsche dürfen dann auch gerne schnell wachsen.
Beim Baumarkt (Globus) gab es günstigen Kirschlorbeer zu kaufen. Wir haben größere mit kleineren Exemplaren und Prunus laurocerasus caucasica und Prunus lusitanica angustifolia (portugiesischer Kirschlorbeer) gemischt gepflanzt.
Zwei Duftjasmin haben auch noch ihren Platz auf dem Hang gefunden.

Der Flieder hat schon richtig schöne Knospen und wir freuen uns schon auf die Blüten.

Vorher 












Nachher 







Samstag, 18. Februar 2017

Außenlampen Siri 44

Die Wartezeit auf den Küchenmonteur haben wir mit der Installation unserer Außenlampen überbrückt. 7x Helestra Siri 44, nicht ganz billig, aber sieht gut aus. Genau das, was wir wollten.




Küche ... die Letzte

Das Endlosthema Küche, das wir seit unserem Einzug mit uns rumschleppen, ist nun erledigt. Seit Freitag, 17.02.2017, kann man sagen, dass die Küche nun fertig aufgebaut ist ... nach schlappen 6,5 Monaten. Ging ja richtig fix. Darauf doch gleich mal eine Flasche Sekt (wenn ich welchen trinken dürfte) ... Trinkspruch "NIE mehr KüA". 
Jetzt endlich gehört die Küche uns, jetzt kann ich auch mal richtig putzen, hat mir bisher keinen Spaß gemacht, weil ja immer wieder ein Küchenmonteur kam und was um- oder ein- oder sonst was gebaut hat. So genau weiß ich das nicht mehr, das waren einfach zu viele Termine. Glücklicherweise hab ich ja Buch geführt, das Ganze ist nämlich noch nicht abschließend mit der Geschäftsführung von KüA geklärt. Zahlen werden wir definitiv nix mehr.


Montag, 5. Dezember 2016

Weihnachtsdeko muss sein



Gartenplanung

.... ein Buch mit 7 Siegeln für uns! Gut, dass wir professionelle Hilfe hinzugezogen haben. Unsere Gartenplanerin Sabine Friedrich (http://www.garten-t-raum.de/Start) hat tolle Ideen und versteht genau, was wir wollen, was gut aussieht und was eher weniger passt. Bis ins kleinste Detail hat sie alles durchdacht. Es macht richtig Spaß, mit ihr zu planen. Und das Ergebnis der Planung ist einfach nur ein Traum, ein wirklicher Gartentraum! 
Ohne Frau Friedrich hätten wir es nicht geschafft, eine Struktur in unseren ja nicht gerade kleinen Garten zu bringen. Nachdem wir uns dann alles auch noch am PC in 3D anschauen konnten, können wir es kaum noch erwarten, nächstes Jahr die ersten Angebote einzuholen und die Arbeiten zu vergeben. Für uns ein absoluter Wow-Effekt. Ganz lieben Dank Frau Friedrich! 







Schöne Vorweihnachtszeit und draußen Minusgrade

Wenn es draußen kalt ist, machen wir es uns drinnen schön gemütlich. 




Dienstag, 18. Oktober 2016

Das Küchendrama geht weiter

Heute, 18.10.2016, kamen gegen 8:30 Uhr 2 Monteure der KüA, um die Murksarbeiten auszubessern, Fehler zu beheben und die noch fehlenden Arbeiten auszuführen.
Es ist jetzt 20:30 Uhr und die beiden kämpfen immer noch.

Immerhin hängt jetzt die Dunstabzugshaube (sie funktioniert auch), neue Sockelblenden wurden mit der richtigen Seite nach außen eingebaut, die Innenschublade, die im falschen Schrank war, wurde ausgetauscht, der Weinkühler sitzt gerade drin und die Front an der Spülmaschine sitzt jetzt bündig.
Die Abstände zwischen den Schubladen sind justiert, die Schubladen sind richtig eingestellt und die Schranktür lässt sich jetzt auch richtig öffnen.
Und ein bisschen LED-Beleuchtung haben wir auch .... dazu weiter unten.

Die völlig vermurksten Wandabschlussleisten der Insel sollten ja heute mit Passstücken passend zur Glasfront ausgetauscht werden. Doch leider passten die Glasleisten nicht, sie sind 2 cm zu schmal. Müssen also nochmal bestellt und montiert werden. 😐

Den Monteuren sind jedoch noch andere Fehler aufgefallen:

Eine Schublade war zerkratzt, die durch eine neue ersetzt wurde. Beim Rein- und Rausschieben gab es dann die gleichen Kratzer in der neuen Schublade. Beim genaueren Hinsehen fanden die Monteure eine Schraube, die im Korbus in Höhe der Schublade durchgeschraubt war und so die Kratzer in der Schublade verursacht hat.

Die Spülmaschine war mit nur 1 Schraube befestigt, und selbst die war falsch und kam im Nachbarschrank wieder raus. An der Unterseite war die Spülmaschine überhaupt nicht mit dem Schrank verschraubt.
Die Metallabdeckleisten an der Spülmaschine fehlen genauso wie die Abdeckungen der Schrauben am Kühlschrank sowie eine Gummileiste am Kühlschrank. Alles muss neu bestellt werden.

Für die LED-Beleuchtung der oberen Griffmulde waren nur die jeweils 90 cm langen für die Schubladen vorhanden. Das längere LED-Lichtband für die Stirnseite der Insel war nicht mehr auffindbar. Auch das muss neu bestellt werden. Das Lichtband über den Schubladen konnten die Monteure immerhin installieren.

Die obere Blende am Kühlschrank lag nur lose drin, die Monteure haben sie nun fest mit dem Kühlschrank verschraubt.
Soeben schaut sich einer der Monteure den beleuchteten Glasboden in der Kaffeenische an und stellt fest, dass der völlig mit Sägemehl verdreckt ist. Er fragte uns nach den Saugnäpfen für den Glasboden, die wir hätten bekommen sollen. Aber so was hatte man uns nicht gegeben.
Freundlicherweise haben die Monteure den Glasboden entfernt und das Sägemehl ausgesaugt. Ich hatte ja schon gesagt, dass die Küche nach dem Aufbau voll verdreckt war, übersät mit schwarzen Fingerabdrücken und Sägemehl überall.

Diese beiden Monteure sind ständig am Saugen und Putzen ..... und am Fluchen über den Murks. Auch die beiden sind der Meinung, dass da keine Monteure vom Fach am Werk waren. 

Fazit: Es wird ein weiterer Termin notwendig sein, um die heute festgestellten weiteren Mängel zu beheben.


21:40 Uhr, die Monteure machen Feierabend ..... RESPEKT 👍🏻

To be continued ...

Montag, 17. Oktober 2016

Auch die Bauherren müssen mal Urlaub machen

Wir haben uns kurzfristig entschieden, im Oktober nochmal einen Kurzurlaub zu machen. So ging es am 02.10.2016 zusammen mit unserer Tochter Denise in der A380 nach Florida, wo wir 10 schöne Tage in einem tollen Haus mit eigenem Pool verbracht haben.
Die Bauherrin hat den Urlaub natürlich auch dazu genutzt, um ein paar Dekosachen für das neue Zuhause einzukaufen. Und die neue Cricut Air haben wir auch nach Hause geschleppt.
Hier ein paar Eindrücke: